Jahreskongress von Efecte: Feuerwerk an Neuerungen für ITSM und ESM

Tags: Press releases, Digitalization, itsm

Digitalize and Automate startet am 22. September

  • Künstliche Intelligenz hält Einzug im Efecte IT Service Management (ITSM)
  • Verbesserung der AD-Automatisierung mit Update 2020.3
  • Ab sofort kostenloser Test der Efecte-Plattform möglich

München, 6.Oktober 2020 – Efecte, der europäische Spezialist für Cloud-basiertes Service Management, hat auf seinem ersten virtuellen Jahreskongress „Digitalize and Automate“ zahlreiche Neuigkeiten bekanntgegeben. CEO Niilo Fredrikson informierte in einem Ausblick über KI-Features in Efecte, mit deren Hilfe die Nutzer ihre Arbeit künftig smarter und schneller erledigen können. Mit der neu veröffentlichten Version 2020.3 hat Efecte die Provisioning Engine und das Self-Service-Portal überarbeitet und das Identity Management an die Anforderungen des Deutschen Forschungsnetzes DFN angepasst. Interessenten können Efecte ITSM und IAM ab sofort kostenlos und in vollem Umfang unverbindlich ausprobieren.

Der erstmalig als Online-Veranstaltung durchgeführte Kongress hat mit über 900 Teilnehmern ein mehr als doppelt so großes Fachpublikum erreicht als die „Offline-Veranstaltung“ im vergangenen Jahr, auch weil in den Unternehmen das Interesse an einer zügigen und benutzerfreundlichen Digitalisierung erheblich gestiegen ist.

Die Neuigkeiten im Überblick

  • Feature-Ausblick

Efecte gab auf dem digitalen Kongress einen Ausblick auf neue Funktionen in seinen Lösungen, aber auch auf Neuerungen im Bereich Customer Experience. Efecte integriert die ersten KI-fähigen Funktionen in seiner Lösung. Diese sollen den Anwendern eine Reihe von KI-gesteuerten Coaching-Sequenzen bieten, um Ihnen schnellere und intelligentere Lösungsansätze für Probleme zu bieten. Außerdem hat der Hersteller sein neues Angebot „Efecte Service Management Add-ons“ angekündigt. Hier handelt es sich um Erweiterungen, basierend auf Kunden-Wünschen, die jeder Kunde optional seiner Efecte-Umgebung hinzufügen kann. Efecte Add-ons umfassen unter anderen Massen-Benachrichtigungen über offene Tickets, Aktivitätsberichte in Ticket-Vorlagen oder ein erweitertes Zertifikatmanagement. Im Bereich der Customer Experience hat Efecte die Verfügbarkeit von neuen digitalen Schulungsangeboten und ein modernisiertes Zertifizierungsprogramm vorgestellt. Weiterhin stellt Efecte seinen Kunden nun ein individuelles Customer-Experience-Portal zur Verfügung. Dieser kundenspezifische Bereich enthält alle Informationen zum Onboarding bei Efecte, Dokumente, Videos, Schulungen, Demos, Admin-Werkzeuge sowie detaillierte Informationen über den Betrieb und die Nutzung der Efecte-Lösung. „Das Versprechen von Efecte ist es, eine agilere, verbesserte Nutzererfahrung zu bieten und Kosten zu senken“, fasste COO Steffan Schumacher die Ziele zusammen.

  • Zertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013

Efectes CTO Topias Marttila und CISO Marko Mantere haben dargelegt, wie Efecte die internen Prozesse von Efecte nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert und so sein Information Security Management System (ISMS) deutlich verbessert und vereinfacht hat. Das führt im Ergebnis zu Synergien zwischen allen Prozessen, mehr Zusammenarbeit innerhalb der Organisation, mehr Sichtbarkeit, Transparenz beim Fortschritt und ein besseres Reporting.

  • Kostenlose Testversion von Efecte ITSM und IAM

Auf www.efecte.com/free bietet Efecte jetzt die Möglichkeit, seine ITSM- und die integrierte Identity- and Access-Management-Lösung kostenlos und unverbindlich auszuprobieren. Dazu bietet Efecte Interessenten eine eigene individuelle Testumgebung, in der sie sich sowohl durch vordefinierte Use-Cases leiten lassen oder selbst Hand anlegen und eigene Prozesse initiieren und testen können. Die Testversion ist sieben Tage gültig.

CEO Niilo Fredrikson: Digitalisierung notwendig für Wohlstand und Wachstum in Europa

Niilo Fredrikson, CEO von Efecte, unterstrich in seiner Keynote, dass es die Aufgabe Europas sei, mit Hilfe von Digitalisierung und Automatisierung im globalen Wettbewerb zu bestehen. Das sei die Voraussetzung, um für die kommenden Generationen Wohlstand und Wachstum sicherzustellen. Dafür sei es erforderlich, smarter zusammenzuarbeiten. Zurzeit repräsentiere Europa lediglich drei Prozent der Top 100 Technologie-Plattformen während die USA 68 und Asien und Pazifik 27 Prozent repräsentieren. Europa sei im Gegensatz zu den USA und Asien zu selbstgefällig geworden. Fredrikson schloss seine Ausführungen mit dem Appell: „Für Generationen ist Europa der Underdog gewesen. Wir haben jetzt die Gelegenheit zusammenzuarbeiten und ein Modell für Innovation und Disruption zu werden.”

CPO Peter Schneider: KI und Agilität

CPO Peter Schneider betonte die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz, warnte aber vor falschen Erwartungen: „Wir setzen weiterhin in erster Linie auf menschliche Erfahrungen. Deshalb wird der Service Desk der Zukunft menschliche Intelligenz nicht ersetzen, sondern auf ein neues Level heben. Dazu gehören neben den Bots auch Machine Learning, Endnutzer-Hilfe in Self-Service-Portalen, virtuelle Agenten und die automatisierte Entdeckung von Anomalien.“ Efecte ist der einzige ITSM-Anbieter, der Kanban-Boards für jeden beliebigen Prozess anbietet. Dieses grafische Aufgabenmanagement wird Teams deutlich agiler machen. Wichtig sei dabei deren Zusammensetzung: „Man braucht eine Reihe Generalisten wie auch Spezialisten, die in ihren Bereichen Champions sind“, forderte Schneider.

Alle Beiträge können hier im On-demand-Stream angeschaut werden: https://www.efecte.com/digitalize-and-automate 

 

Über Efecte

Efecte ist eine führende europäische Service-Management-Lösung, die Organisationen bei der Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen unterstützt. Kunden nutzen die Cloud-Software, um flexibler und effizienter zu arbeiten, ihren Anwendern bessere Nutzererfahrungen zu bieten und Kosten zu senken. Mit Efecte können sie eine Vielzahl unterschiedlicher Prozesse automatisieren – angefangen von der IT über die Bereiche Personal (HR), Finanzen und Kundenservice bis hin zur Verwaltung von Zugriffsrechten. Die Efecte-Plattform wird ausschließlich in Europa entwickelt, betrieben und gehostet. Sie erfüllt in puncto Sicherheit und Datenschutz die strengen EU- Anforderungen und ist damit eine Alternative zu amerikanischen Anbietern. Efecte wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com, Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.


Pressekontakte

textstore – Agentur für Text und PR                                                                                            
Alexander Trompke   
Telefon: +49 351 / 312 73 38    
                                                                                                              at@textstore.de       

Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Telefon: +49 89 / 741 203 43
katrin.torner@efecte.com
         

Efecte

Written by Efecte